TYPO3 vs WordPress

Image result for TYPO3 vs WordPressTYPO3 und WordPress gehören zu den meist verwendeten Content Management Systemen. Beide Systeme werden kostenlos angeboten und bieten die einfache modulare Webseitenentwicklung an. Die Beschreibungen der beiden Systeme hören sich sehr ähnlich an, trotzdem gibt es gravierende Unterschiede.

Besonders in dem Bereich Design macht sich der Marktführer WordPress breit. Er bietet seinen Benutzern über 4.000 professionelle Design Vorlagen an, die jederzeit verwendet werden können. Die Konkurrenz TYPO3 kann da bei weitem nicht mithalten. Wer also kein individuelles Design benötigt, der kann bei WordPress auf eine Vielzahl von Optionen zugreifen.

Einfache Bedienung

Beide Content Management Systeme sind auf eine einfache Bedienung ausgelegt. Die Basisversionen können mit Plugins erweitert werden. Während bei WordPress die Plugins mit zweimal Klicken mit der Maus installiert sind, wird bei Drupal eine Konfiguration mit der Programmiersprache TypoScript verlangt, die einige Vorkenntnisse voraussetzt. Die Auswahl an Plugins für beide Systeme ist riesig!

Auch bei der Individualisierung bietet WordPress den Webseitenbetreibern einige Vorteile. Während WordPress die Konfiguration per Menu erlaubt, müssen bei Drupal die einzelnen Funktionen individuell programmiert werden. Für Anfänger eine fast unmögliche Aufgabe. Wer seine erste Seite mit Drupal anlegen möchte, ist einige Stunden beschäftigt. WordPress kann in wenigen Minuten installiert werden und bietet schnelle intuitive Personalisierungsmöglichkeiten.

International durch Sprachen

Den großen Vorteil spielt Drupal bei der Mehrsprachigkeit aus. Diese Fähigkeit besitzt schon die Basisversion, während bei WordPress erst Plugins installiert werden müssen. Dabei geht aber bei WordPress oft die Suchmaschinenoptimierung verloren, die bei TYPO3 hervorragend funktioniert.

TYPO ist oft umständlich zu bedienen, deswegen sollte für kleiner und überschaubare Webseiten immer WordPress vorgezogen werden. Allerdings werden WordPress Seiten auch öfters Opfer von Hacker Attacken, da es die meist verbreitete CMS ist. Wenn aufwendige CMS Webseiten für Unternehmen benötigt werden und die Programmierkenntnisse zur Verfügung stehen, ist die Flexibilität von Drupal ein entscheidender Vorteil. Zwar benötigt die Wartung und Pflege der Seite mehr Zeit, dafür können auf die Firma zugeschnittene System realisiert werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *